Tag Archives: Angriff

[Barcelona] Vier Schaltschränke von 5G Relay-Antennen angezündet

Eines frühen Morgens im März haben wir uns dazu entschieden, die Herrschaft und den technologischen Fortschritt anzugreifen, indem wir vier elektrische Schaltschränke von 5G Relay-Antennen in Barcelona in Brand gesteckt haben; diese Aktion ist ein Zeichen der Solidarität mit all den anarchistischen und subversiven Gefangenen, die sich in den Territorien, die vom chilenischen und griechischen Staat beherrscht werden, im Hungerstreik befinden.

[Berlin] Feuer beim Rüstungskonzern Nissan

Zwanzig Neufahrzeuge, vor allem SUV, brannten am 14. April 2021 auf dem Gelände des Berliner Nissan Stützpunkts in der Wendenschloss-Straße.

Nissan ist einer der größten international agierenden Hersteller von Einsatzfahrzeugen für Polizeibehörden, private Sicherheitsfirmen und das Militär. Momentan sind Transporter und Geländewagen des japanischen Konzerns Produkte, die sich auf dem Markt gegen die Konkurrenz durchsetzen.

So hat z.B. die griechische Polizei kürzlich verkündet, den Nissan Qashqai zum neuen Hauptmodell ihrer Fahrzeugflotte zu machen. 790 dieser Jeeps wurden bei Nissan bestellt. (1) Sie werden besonders beim Grenzschutz im ländlichen Raum zum Einsatz kommen, jedoch auch bei Sondereinheit wie „OPKE“. Des weiteren hat das ND (Nea Demokratia)-Regime neue und kleinere Transporter bei Nissan bestellt, um mehr Präsenz in den verwinkelten Straßen der Städte zeigen zu können, wo die Jagd auf Menschen nicht minder intensiv von statten geht.

[Nürnberg] Bitumen gegen die Commerzbank

In der Nacht auf Sonntag wurde in Nürnberg die Commerzbankfiliale in der Fürther Straße angegriffen, indem großflächig mit Bitumen gefüllte Feuerlöscher gegen die Fassade entleert wurden.

„in den letzten jahren hat die commerzbank über eine milliarde euro für rüstungsgeschäfte ausgegeben. zu ihren kunden zählen thyssenkrupp, krauss-maffei wegmann, rheinmetall, heckler-und koch, boeing, bae systems, northop grumman und die airbus group. außerdem engagiert sich die commerzbank beim „förderkreis deutsches heer“ der lobby der deutschen rüstungsindustrie.“

[Altenburg] Lagerhalle von Continental Aerospace Technologies verpestet

In der Nacht auf Montag, den 26. April wurde in Altenburg eine Lagerhalle von „Continental Aerospace Technologies“ mit Buttersäure verpestet. Die Angreifer*innen schlugen eine Scheibe der Halle ein und warfen Böller, die an Buttersäure beinhaltende Gefäse montiert waren, um diese bei Detonation freizusetzen, ins Innere. Zudem zündeten sie einen Schaltkasten auf dem Gelände an.

Der gemeinsam mit der „Thielert Aircraft Engines GmbH“ gegründete Tochterkonzern des Unternehmens, „Continental Motors“ stellt Motoren für die Militärdrohnen Bayraktar TB2 und TAI Anka her, die beim türkischen Militär zum Einsatz kommen. Unter anderem bei der Offensive gegen die kurdischen Autonomiegebiete.

[Rom, Italien] Feuer im Eingang des Nationalen Gesundheitsinstituts

Eines Tages, um den 8. März herum*, wurde die Einganstür des ISS in Brand gesteckt.

Weil ich über meinen Körper entscheide.

Weil die Verantwortung für die staatlichen Morde in den Gefängnissen im März 2020 ebenfalls hier gesucht werden muss.

Weil die Medizin eine unterdrückerische Institution ist, eine der vielen Säulen, auf die sich das System der patriarchalen und techno-insdustriellen Herrschaft stützt.

Weil es der letzte Tag vor der Wiedereinsperrung war und es für uns in Ordnung war, noch einmal Spaß zu haben.

Und vor allem: Warum nicht?

 

Solidarität mit denjenigen, die in den Gefängnissen kämpfen, mit denen die gegen sie und gegen jede Form von Käfig kämpfen.

In Gedanken an alle unterdrückten Viren überall auf der Welt.

 

*[Anmerkung: Am Sonntag, den 14. März setzte gegen 20 Uhr jemand die Eingangstür des ISS, der Staatsbehörde, die die Daten über die Ausbreitung von Covid-19 in Italien sammelt und auswertet, in Brand. Auf Basis der vom ISS gesammelten Daten und Auswertungen treffen das Gesundheitsministerium und die Regierung ihre Entscheidungen in dieser Angelegenheit.]