[Dresden] Steine für die Polizei

Als Bullen in Dresden versuchten, einer Spontandemonstration in ihrem Wagen zu folgen, verbarrikadierten die Teilnehmer*innen dieser kurzerkand die Straße mithilfe einer Baustellenabsperrung und griffen die Cops mit Steinen an. Mehrere Treffer auf die Winschutzscheibe hinterließen dort ein gut sichtbares Mahnmal. Im Rahmen einer unmittelbar eingeleiteten Großfahndung wurden drei Personen gestellt, die verdächtigt werden, Teil dieser Sponti gewesen zu sein.