[Hamburg] Kabel eines Mobilfunkmasts abgebrannt

In der Nacht auf Mittwoch, den 20.03.2019 brannten im Hamburger Stadtteil Barmbek die Kabel eines Mobilfunkmastes, der von der Firma Vodafone genutzt wird. Die Kabel brannten von einer zu einem Trafohäuschen führenden Kabelbrücke bis in 15 Meter Höhe. Ob Sabotage oder Defekt ist unklar, auch zu den tatsächlichen Auswirkungen will sich niemand äußern. Kein Wunder, diese Information könnten nicht zuletzt andere inspirieren… „Uns interessieren solche Spekulationen ohnehin nur am Rande, viel wichtiger erscheint uns die Freude, die eine solche Unterbrechung der totalen Vernetzung uns bereitet und die sich in dem Feuer manifestierende Gewissheit, dass das Herrschaftsprojekt der allumfassenden Konnektivität fragil ist und angreifbar bleibt.“

Quelle: barrikade