Tritt gegen Bull*innenauto führt zu wilder Verfolgungsjagd

Am vergangenen Montag fuhr eine Person mit dem Fahrrad durch den Olympiapark. Als plötzlich neben ihr ein Bullenauto auftauchte, das vermutlich wie immer nur im Weg herum stand, trat die Person im Vorbeifahren einmal kräftig dagegen. Das gefiel einem Bull*innenschwein jedoch gar nicht. Mit dem Auto verfolgte es den*die Fahrradfahrer*in und rammte sie*ihn mit dem Außenspiegel, bis diese*r stürzte. Jetzt will es dem*der Fahrradfahrer*in auch im Nachhinein noch weitere Repression einhandeln.